Das Netzwerk für Ihre Zukunft

Das Netzwerk santé&entreprise entstand aus dem Projekt, welches von 2012-2015 im Rahmen der NRP Neuen Regionalpolitik von Bund und Kanton Bern und Dank der finanziellen Unterstützung vom beco Berner Wirtschaft (60% Gesamtkosten) und privaten Wirtschaftspartnern/Organisationen (40% Gesamtkosten) erfolgreich umgesetzt wurde.

Leitsatz Netzwerk santé&entreprise

Mit unserem Engagement und Massnahmen unterstützen, begleiten und befähigen wir engagierte, leistungsfähige und zufriedene Führungskräfte und Mitarbeitende in produktiven und wettbewerbsfähigen Betrieben für einen dauerhaften und gesunden Unternehmenserfolg.

Letzte Newsmeldung

  • 03.09.2019
    6. Health LeaderSHIP auf dem Bielersee 2019 - Mittwoch, 23. Oktober 2019 13.00-17.30 Uhr

    Entscheiden, Motivieren, Verantwortung übernehmen

    Das Netzwerk santé&entreprise - gesunde Unternehmen gewinnen, Bielersee Schifffahrt und SWG Grenchen, laden Sie herzlich zum 6. Health LeaderSHIP 2019 auf den Bielersee ein! Die einzigartige Ambiente auf dem EMS MobiCat und unser Tagungsprogramm werden Sie begeistern. Sichern Sie sich rasch Ihren Boarding Pass, max. Teilnehmeranzahl: 60 Personen.

    PROGRAMM UND ANMELDUNG

08.07.2019
Netzwerkbesuch Signal AG Büren a/Aare

Am Do, 20. Juni 2019 fand der Netzwerkbesuch bei unserem innovativen Mitglied in Büren a/Aare statt. 22 begeisterte Teilnehmende konnten sich bei einem ausgedehnten Betriebsrundgang von der breit diversifizierten Unternehmung und ihren kompetenten Leistungen mit einem "Blick hinter die Kulissen" überzeugen. 

Die SIGNAL AG liefert seit 1946 Lösungen und Systeme für die Information und Sicherheit im Verkehr. Neben einem Vollsortiment in der Signalisation und Markierung zählen Informationssysteme, die Verkehrslenkung oder Absperr- und Zutrittslösungen zu den Kernkompetenzen. Die SIGNAL AG bietet regionale Beratung, eine hohe Lieferbereitschaft und viel Erfahrung aus einer Vielzahl von erfolgreich realisierten Projekten.

IMPRESSIONEN

„Bewegung ist der Schlüssel zu motivierten und leistungsfähigen Mitarbeiter. Regelmässig aktive Menschen sind auch weniger krank und erholen sich im Falle von Unfall oder Krankheit schneller als Unsportliche. Somit ist Gesundheitsförderung am Arbeitsplatz ein unerlässliches Tool, um nicht nur Kosten zu sparen, sondern auch Aspekte wie geistige Gesundheit und Mitarbeiterzufriedenheit zu verbessern. Deshalb engagieren wir uns im Netzwerk «santé & entreprise».“

Melanie Messerli,
Leiterin Sport und GL Mitglied CTS
www.ctsbiel-bienne.ch